Drucken

Selbsthilfegruppe für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen und deren Angehörige "Gemeinsam Schicksal bewältigen"

Als ca. im Jahr 2012 alle Selbsthilfegruppen im Landkreis Heidenheim zusammen kamen, um von ihren Erfahrungen zu berichten und neue gegründet werden sollten, hat sich in Gerstetten eine kleine Interessengruppe für dieses Thema gebildet.

In der Zwischenzeit trafen sich Betroffene und deren Angehörige im Abstand von ca. 1/4 Jahr unter der Leitung von Karl-Eugen Siegel und Rosmarie Helbich vom Ortsseniorenrat Gerstetten in den Räumen der Volkshochschule Gerstetten, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen oder sich auch einfach auszutauschen. Seit Anfang 2015 siedelte die Gruppe um in den Therapieraum im Seniorenheim, Goethestraße 8 in Gerstetten.

Wer nähere Auskünfte erhalten möchte, melde sich bitte bei Rosmarie Helbich, Tel. 0 73 23 / 53 72.