Da sich der Kreisseniorenrat auch intensiv dafür einsetzt, dass der öffentliche Nahverkehr und die Mobilität verbessert wird, bin ich als Vorsitzende sowie u.a. treibende Kraft an deren Problematik mitzuwirken, sehr daran interessiert, dass diese Umfrage genutzt wird, um vielleicht doch noch mal in unserem ländlichen Raum eine Optimierung des Verkehrswesens zu fördern.
 
Die Vorsitzenden der Stadt- und Ortsseniorenräte sowie die Vorsitzenden der Institutionen des Kreisseniorenrates und weiterer Vereine möchte ich bitten, diese Umfrage an ihre Mitglieder und interessierte  Persönlichkeiten über 60 Jahre weiter zu leiten, um eine umfangreiche Teilnahme zur Förderung dieses Vorhabens zu erreichen. Die Umfrage erfolgt aus Datenschutzgründen völlig anonym.
 
Da nicht alle SeniorenInnen Internet-Zugang haben, aber evtl. bereit wären an der Umfrage teilzunehmen, könnten Sie bei mir Fragebögen in Papierform für die Teilnahme anfordern.
 
Ich freue mich sehr, wenn Sie dieses Projekt positiv unterstützen. - Bei der nächsten Mitgliederversammlung, die am am 05. November 2020 im Paulus-Gemeindehaus Heidenheim stattfindet, werde ich über den Rücklauf berichten. Die Einladung für die Mitgliederversammlung folgt.
 
Herzlichen Dank und freundliche Grüße
Rosmarie Helbich

---------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen meines Studiums „Public Management“ an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg befinde ich mich derzeit im fünften Semester und absolviere meinen letzten Praxisabschnitt in dem Fachbereich  11 – ÖPNV und Straßenbau im Landratsamt Heidenheim. Zeitgleich schreibe ich meine Bachelorarbeit zum Thema „Öffentlicher Verkehr der Zukunft“ am Beispiel des Landkreises Heidenheim und möchte unter anderem die Ausgangsbedingungen sowie die Entwicklung neuer Mobilitätskonzepte in der Region näher beleuchten.

Durch eine Befragung möchte ich das Thema vollständig und praxisnah analysieren. Sie selbst kommen aus dem Landkreis und können Ihre Altersgruppe repräsentativ vertreten, daher möchte ich Sie um Ihre Mithilfe bitten. Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie mir, tragfähige Ergebnisse herauszuarbeiten. Nur wenn sich möglichst viele an der Umfrage beteiligen, können die Ergebnisse die nötige Aussagekraft leisten.

Die Bearbeitung des Fragebogens wird nur wenige Minuten in Anspruch nehmen und ist bis einschließlich 17. Juli 2020 möglich. Es sind keine spezifischen Fachkenntnisse vonnöten.

Unter nachfolgend aufgeführtem Link gelangen Sie zu der Befragung:

https://www.umfrageonline.com/s/b82366e

Jegliche von Ihnen angegebene Daten werden vollumfänglich anonym erhoben und ausgewertet. Es sind keine Rückschlüsse auf eine konkrete Person möglich. Die Ergebnisse der Befragung werden lediglich für die Erstellung der Bachelorarbeit verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nach Fertigstellung der Bachelorarbeit und Verteidigung dieser vernichtet.

Bei Fragen oder Anregungen dürfen Sie sich sehr gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen und danke Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen, Rebecca Seeger